Inspirierende Botschaften der Tiere

Wir alle zusammen können uns gegenseitig beschützen. Wichtig ist, dass wir alle Spezies als Mitgeschöpfe sehen, sowie sie uns.

Diese inspirierende Botschaft der Bienen zeigt dir wie auch du zum Fluss des Lebenshonigs beitragen kannst. Jeder von uns kann Lebenshonig für das Leben und andere kreieren. Das Leben gibt uns was wir dazu brauchen....

Es ist deine Entscheidung ob du vorangehen möchtest oder doch nicht. Wenn du aber den Mut dazu hast, eröffnet sich dir eine neue Welt.

Nimm die Rolle des Beobachters ein und schaue dir selbst dabei zu, wie du in einer Situation aus verschiedenen Sichtweisen heraus reagierst. Wenn du Abstand zu einer Situation gewinnst, wirst du sie plötzlich ganz anders wahrnehmen. Dann können manche Dinge, die dir vorher wichtig schienen, plötzlich nicht mehr wichtig sein.

Lass dir von der Ziege zeigen, weshalb es wichtig ist, dass du dir deinen eigenen Raum kreierst und diesen ehrst. Das ist nicht nur für dich, sondern auch für die Erde wichtig....

Die Menschen breiten sich zwar auf Mutter Erde aus, aber sie nehmen keine Rücksicht auf andere Spezies. Sie scheinen sich nicht zum Wohl der Erde weiterzuentwickeln, denn jede durch sie neu geschaffene Generation zerstört noch mehr als die vorhergehende. Sie scheinen ein Problem zu lösen, indem sie ein Neues kreieren. Die neue Generation lernt anscheinend nicht aus den Fehlern der früheren Generationen. Irgendetwas muss im Überlebensprogramm der Menschen falsch sein.

Wie du der Erde helfen kannst und sie dich im Gegenzug deinen Rhytmus erkennen lässt.

Wir verbringen die meiste Zeit des Tages im Wasser. In der Nacht kommen wir an Land und fressen. Das Wasser bietet uns Schutz und umhüllt uns wie eine Fruchtblase. Im Wasser fühlen wir uns wie im Mutterleib. Mutter Erde sorgt gut für uns und dafür unterstützen wir sie, indem wir Wasser und Land verbinden. Das Wasser ist ein großer Informationsträger. Wenn es fließt, sammelt es alle sich auf seinem Weg befindlichen Informationen, um diese dann an seinem Zielort in die große...

Die Menschen bezeichnen uns oft als stur. Das hat damit zu tun, dass sie unser Wesen nicht verstehen. Wenn wir etwas nicht tun wollen, ist es so, weil wir es entweder nicht verstehen oder weil wir eine andere Überzeugung von dem haben, was zu tun wäre. Es ist wichtig, dass du im Leben weißt, was du tust und weshalb du etwas tust. Die meisten Menschen sind sich der Macht ihrer Taten nicht bewusst. Sie begreifen nicht, dass alles was sie tun einen Einfluss auf das Leben auf der Erde und sogar...

Unser Gift kann nicht nur töten. Auf energetischer Ebene kann die Schwingung unseres Giftes sogar Leben retten. Es kommt immer darauf an, wie etwas im Leben eingesetzt wird. Das Universum - und alles, woraus es besteht - befindet sich in konstanter Bewegung. Nun kommt es darauf an, wie jeder Einzelne mit den sich in Bewegung befindlichen Elementen umgeht. Bedenke dabei, dass du auch in ständiger Bewegung bist. Als Erstes musst du lernen, deine eigene Bewegung zu spüren. Nur so kannst du...

Mehr anzeigen