· 

Alles was du mit deinen Sinnen wahrnimmst, ist nur teilweise war - Ein Gespräch mit der Sonne

Ich war auf der Veranda und habe die Sonne genossen. Plötzlich habe ich das Gefühl gehabt die Sonne zu hören.

 

„Alles was du mit deinen Sinnen wahrnimmst, ist nur teilweise wahr. Du musst lernen deine Wahrnehmung zu schulen, denn nur mit deiner Wahrnehmung, welche direkt mit dem universellen Wissen verbunden ist, kannst du wirklich Dinge sehen, hören, riechen, schmecken und tasten."

 

Kannst du mir das etwas mehr erklären?“ habe ich gefragt.

 

„Ich bin die Sonne. In mir brodelt es laufend und es kommt zu Explosionen. Dieses Brodeln und diese Explosionen, generieren die Wärme, die zur Erde gelangt und macht, das Leben auf der Erde, in der Form, wie sie existiert, überhaupt möglich ist. Das heisst, dass aus dem Resultat der vielen Explosionen Leben entsteht.

Du kannst deine Wahrnehmung schulen, indem du anfängst Dinge wahrzunehmen. Also nicht eine Tasse als festen Gegenstand sehen, sondern als das was es wirklich ist. Energie, die in einer bestimmten Frequenz schwingt und deshalb die Form der Tasse angenommen hat.

Dazu gehst du in dich hinein und horchst. Du wirst irgendwann eine Regung in deinem Inneren wahrnehmen. Das ist die Frequenz, auf der die Tasse schwingt, wenn du dich auf die Tasse konzentriert hast.

Sich auf etwas zu konzentrieren heisst aber nicht, dass man es fixieren muss. Es ist ganz wichtig, dass man dabei in seiner Mitte bleibt.

Wenn du es schaffst über die Grenzen deiner limitierten Sinne zu sehen, werden sich ganz neue Welten für dich auftun. Nichts wird mehr so sein wie vorher. Nun wünsche ich dir viele interessante Entdeckungen.“

 

„Wow. Vielen Dank! Ich freue mich auch darauf.“

 

Möchstest Du auch von den Tieren und der Natur lernen? Hier geht es zu unseren Kursen  

 

Hat dir diese Botschaft gefallen? Dann teile sie mit deinen Freunden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0