Das Liebevolle-Güte-Meditation-Projekt

Vor einiger Zeit hatte ich ein Botschafter Projekt gestartet, welches nach wenigen Monaten, ohne mein Wissen, wieder eingestellt wurde. Dieses Projekt war der Anlass dazu, dass ich die traditionelle "Liebevolle Güte" Meditation abgewandelt habe um die Erde und alle ihre Bewohner zu unterstützen im Gleichgewicht zu sein und ein harmonisches und friedvolles Leben zu führen.

Die „Liebevolle Güte“ Meditation, auch Metta Meditation genannt, ist ein kraftvolles und gleichzeitig sanftes Instrument um sich selbst und andere zu lieben und zu vergeben.

Neurologische Studien haben bewiesen, dass wenn jemand diese Meditation während 7 aufeinander folgenden Tagen macht, das Selbstbewusstsein für die nächsten 30 Tage gesteigert wird.

Diese Meditation hilft Blockaden und Traumas aufzulösen. Sie kann Beziehungen zu Menschen und Tieren verbessern, vertiefen und harmonisieren. Ich selber praktiziere diese Meditation schon seit Jahren immer wieder während einer gewissen Zeit und habe schon sehr Interessante Erfahrungen damit machen dürfen. 

In einem Workshop zum Thema „Tiere und Ängste“ habe ich diese Meditation mit den Teilnehmern gemacht. Während ich ihnen danach zuhörte wie sie die Meditation erlebt hatten, fühlte ich die starke Energie, die sich aufgebaut hatte und bekam das Gefühl der Erde: „Das kann ich jeden Tag brauchen.“

Da kam mir die Idee mit einer Gruppe Menschen während 30 Tagen jeden Tag diese Meditation gemeinsam zu machen. Wieso 30 Tage? Es braucht zwischen 21 und 26 Tagen um eine Gewohnheit aufzubauen. Ziel dieser Aktion ist nicht nur eine Gruppe für die nächsten 30 Tage aufzubauen, sondern dass jeder danach weiterhin diese Meditation macht und vielleicht sogar weitergibt oder eine eigene Gruppe auf die Beine stellt. 

Wenn dir 30 Tage  zu lange vorkommen, darfst du selbstverständlich auch nur ab und an teilnehmen. Bedenke aber, dass du dir jeden Tag Zeit nimmst um zu essen, zu schlafen, dich zu waschen etc. Die „Liebevolle Güte“ Meditation ist Nahrung für die Seele. Wenn du nur deinem Körper Nahrung zuführst, aber deine Seele vernachlässigst, kann dich das aus dem Gleichgewicht bringen und dich krank machen.

Ausserdem geht es nicht nur um dich sondern um die Erde als Lebewesen. Die Erde kümmert sich schon dein ganzes Leben um dich und lässt dich auf ihr leben. Nun bittet sie dich während 30 Tagen ca. 15 Minuten täglich für sie da zu sein und sie zu unterstützen. Ist das zuviel? Das musst du für dich selbst entscheiden…

 

Wir werden während 30 Tagen jeden Abend um  20:15 Uhr online zusammen kommen und die Meditation gemeinsam machen. Start ist am 16. Februar. Du kannst dich jetzt schon dazu anmelden, damit du sicher dabei bist. 

Um dich anzumelden, klicke auf den folgenden Link und fülle das Formular aus.

www.anymeeting.com/PIID=EB55DB84894C3A