Jetzt anfordern - kostenloser Newsletter

inkl. 10 Tipps für ein besseres Zusammenleben mit Tieren

Name
Email
Country

Wie läuft ein Tierkommunikationsgespräch ab

Ich hoffe, dass Sie ein gutes Verhältnis zu Ihrem Tier haben, und dass Ihr Tier Ihnen Freude bereitet, so wie auch Sie ihm Freude bereiten.

Vielleicht gibt es aber Situationen, bei denen Sie nicht mehr weiter wissen, weil Sie das Verhalten Ihres Tiergefähten nicht vertehen, auch wenn sonst alles in Ordnung ist.

Es gibt viele Situationen, in denen es hilfreich ist ein Gespräch mit dem Tier zu führen.
Hier sind ein paar Beispiele:

 - unverständliches Verhalten

- Umzug

- Ferien

- Neues Familienmitglied (menschlich oder tierisch)

- Krankheit

- letzter Lebensabschnitt

- Abschied

- wissen wollen wie es dem Tier geht

In all diesen Fällen und in vielen anderen, übersetze ich gerne für Sie und Ihr Tier.

Über ein Gesrpräch, lernen Sie die Situation aus der Sicht des Tieres kennen. Dies hilft bei der Interpretation der Situation. Das Tier wiederum fühlt sich auch besser, denn es weiss, dass es verstanden worden ist. So trägt ein Gespräch zum harmonischen Zusammenleben bei und erhöht die Qualität von Mensch und Tier. 

Wenn Sie den Text „Der Hund sagt…“, „die Katze meint…“ Wirklich? Nein! noch nicht gelesen haben, tun Sie es bitte jetzt. Denn der Text erklärt genau wie die Bewusste Telepathische (Tier-)Kommunikation funktioniert und was Sie erwarten können.

Für ein Gespräch brauche ich ein Foto mit Namen und Alter des Tieres. Die Fragen, die Sie stellen möchten oder Dinge, die Sie Ihrem Tier sagen möchten, schreiben Sie sich bitte auf, damit nichts vergessen geht.

Um einen Termin abzumachen oder für weitere Info erreichen Sie mich auf meiner Handynummer +41 (0)79 236 77 77 oder via E-mail auf paloma(at)tiertalk.ch.

Ich freue mich für Sie und Ihr Tier übersetzen zu dürfen um Ihnen zu helfen Klarheit zu schaffen und ihre Beziehung zu vertiefen.

Was ich tue

Ein Tierkommunikationsgespräch kann bei verschiedenen Situationen hilfreich sein.

- Verhaltensprobleme

- vermisste Tiere (ich mache dies nur für bereits bestehende Kunden)

- neues Tier zu einem anderen Tier (bitte wenn möglich Gespräch vor der Zusammenführung führen)

- Umzug um das Tier darauf vorzubereiten (am Besten 2-3Wochen vorher)

- Ferienabwesenheit (vor allem wichtig bei Katzen, die Zuhause bleiben müssen oder Hunde, die nicht mit dürfen)

- Unwohlsein des Tieres

- Eigenartiges Verhalten zu sonstigem Verhalten

- Krankheit (um zu wissen wie sich das Tier fühlt)

- Sterbebegleitung (um zu wissen wann es für das Tier Zeit ist zu gehen und ob es selber gehen kann oder Hilfe braucht)

- Gespräch mit verstorbenen Tieren (um Unklarheiten aus dem Weg zu räumen)

- Um zu klären ob alles in Ordung ist oder das Tier irgendwelche Wünsche hat um ihm seine Lebensqualität zu erhöhen

Dies sind nur ein paar Beispiele, die aufzeigen wie ein Tierkommunikationsgespräch unterstützen kann.

Was ich nicht tue

Ich stelle keine Diagnosen.

Ich spreche nicht mit Tieren von Drittpersonen, ausser der Besitzer ist dabei

Ich suche keine vermissten Tiere für Neukunden

Des weiteren halte ich mich an den Ehrenkodex der Tierkommunikation, der von Penelope Smith redigiert wurde.

 

Preis einer Tierkommunikation

Der Preis einer Tierkommunikation richtet sich nach der Länge des Gesprächs. Der Basispreis ist Fr. 3.-- / Minute. Der Mindestpreis beträgt  Fr. 20.--

Wieso gibt es einen Mindestpreis? Ich muss, egal wie lange das Gespräch dauert, mich darauf vorbereiten mit dem Tier Kontakt aufnehmen und offen für das Gespräch sein. Dieser Aufwand hat auch seinen Preis. Ab 7 Minuten ist der Mindestpreis sowieso abgedeckt.